The way to

Datenschutz

Die DSGVO wurde 2016 eingeführt und wurde 2018 wirksam. Bis heute sind die Anforderungen in vielen Unternehmen gar nicht oder nicht ausreichend umgesetzt.

Die erste Frage die sich Unternehmen stellen ist, ob überhaupt ein/e Datenschutzbeauftragte/r gebraucht wird. Diese Analyse ist der Einstieg und kann häufig auch einfach beantwortet werden. 

Die Pflichten der DSGVO gelten für alle Unternehmen. Die Basisdokumentation der betroffenen Bereiche sollte immer aktuell sein und im Zugriff auch schnell erreichbar sein.

Wir schlagen immer ein jährliches Audit bei unseren Kunden vor. Ebenso wie eine jährliche Schulung der Mitarbeiter.

Gerne diskutieren wir mit Ihnen einen für Sie geeigneten Rahmen, um den Datenschutz auch in Ihrem Unternehmen sachgerecht einzuführen, oder nachhaltig fortzuführen.

Datenschutz-Software

Wir setzen bei unseren Mandanten eine Software ein, welche alle Ergebnisse des Audits aufnimmt und auch die notwendigen Dokumente und Pflichten automatisiert erzeugt. Als Kunde kann in der Software mitgearbeitet werden, so das auch interne DSB sich beteiligen können.

Externer Datenschutzbeauftragter

Neben Audits und der Beratung in Datenschutzfragen bieten wir auch die Funktion als externer Datenschützer an. Diese Möglichkeit entlastet die internen Kosten und vor allem die Weiterbildung und die der aktuelle Wissensstand muss nicht vorgehalten werden.

Aktuelles Wissen

Wir sind Mitglied der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. Unter anderem hierüber verfügen wir über Zugang zu aktuellsten Unterlagen und Fortbildungsmaßnahmen.

Projektmanagement

Als erfahrene Projektmanager bilden wir Datenschutzprojekte schlank und effizient ab.